Die Mädchenabteilung

 

 

Geboren ist die Jugendabteilung der heutigen DJK Saarwellingen im Clubheim des SSV Saarlouis im Jahr 2008. Vater des Kindes ist Paul Fritzmann, welcher damals die D- und C-Mädchen trainierte.

 

Durch großes Engagement wurde 2011 der Tag des Mädchenfußballs ausgerichtet und viele jüngere Spielerinnen für die Jugendabteilung gewonnen. So konnte in der Folge eine E-, D- und B- Mädchenmannschaft für die jeweilige Spielrunde gemeldet werden. Für diese Leistung und das große Interesse am Frauen- und Mädchenfußball wurde unsere Abteilung durch den saarländischen Fußballverband mit der Sepp Herberger-Urkunde ausgezeichnet.

 

2012 war auch für die Mädchenabteilung das Jahr der Veränderung. Die gesamten Frauen- und Mädchenabteilung wechselte vom SSV Saarlouis zur DJK Saarwellingen. Bei der DJK Saarwellingen wurden wir herzlich aufgenommen und toll unterstützt. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle.

 

Durch gutes Training, top motivierte Spielerinnen und super engagierte Eltern konnten in den folgenden Jahren zahlreiche Erfolge erzielt werden, wie u.a:

 

  • 2013 3. Platz beim Sparkassen Cup (saarländische Hallenmeisterschaft)
  • 2014 2. Platz beim Sparkassen Cup (saarländische Hallenmeisterschaft)
  • 2015 Meister der Landesliga
  • 2016 1. Platz B-Juniorinnen beim Sparkassen Cup (saarländische Hallenmeisterschaft)
  • Saison 2016/2017 Teilnahme an der B-Juniorinnen-Regionalliga

 

Außerdem erwähnenswert ist, dass zahlreiche Juniorinnen als Leistungsträger besonders gefördert werden. Diese spielen in verschiedenen Auswahl-Mannschaften und Stützpunkten des Saarländischen Fußballverbandes.

 

Neben diesen großen Erfolgen durch viel Fleiß und Ehrgeiz, kommt aber auch der Spaß nicht zu kurz.

 

Wir haben auch weiterhin große Ziele und wollen die Erfolge der letzten Jahre fortsetzen:

 

  • Ausbau der Juniorinnenabteilung
  • Integrationen z.B in Kooperation mit der Lebenshilfe
  • Aufstieg in höhere Spielklassen (bis hin zur Regionalliga)
  • Ausrichtung von Jugendturnieren (auch mit internationaler Beteiligung)
  • Teilnahme an Turnieren auch außerhalb des Saarlandes